München ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes und Freistaates Bayern. Mit seinen 1,5 Millionen Menschen zählt München zu den wenigen Millionenstädten und Metropolen, die Deutschland besitzt. Auch für die Zukunft werden Steigerungen bei den Einwohnerzahlen erwartet, wobei die Statistiker von einem Zuwachs von 6 % bis 2020 ausgehen und von einem Zuwachs von 10,9 % bis zum Jahr 2030 bei den Einwohnerzahlen.

Landeshauptstadt München

Die Stadt München hat eine Gesamtfläche von 310,7 km², wobei 418 Ha Gewässer sind und 4146 Ha Grünanlagen. Hierbei nimmt schon der englische Garten eine Fläche von 374,13 Ha ein und die Isar fließt auf einer Länge von 13,7 km durch die Stadt. Als Millionenmetropole ist München die Stadt in Bayern mit den meisten Bewohnern. Dazu ist sie nach Berlin und Hamburg auch noch die drittgrößte Stadt in Deutschland. Auch wenn das Bundesland Bayern als Land der Berge und Täler bekannt ist, so liegt München doch nur auf einer Höhe von 519 Metern. Aufgeteilt ist München in 25 Stadtbezirke und wer den Oberbürgermeister der Stadt besuchen will, der muss zum Marienplatz 8 fahren, denn hier ist die Stadtverwaltung der Stadt München zu finden.

Seit 1506 ist München die einzige Hauptstadt des Freistaates Bayern und selbst bayerische Könige lebten hier in ihren hochherrschaftlichen Residenzen. Vom Herzog über die bayerischen Könige bis zum Prinzregenten erlebte München viele Landesherrn, die sich auch um die Architektur und die Kunst des Landes bemüht haben. Seit der ersten Erwähnung der Stadt München im Jahr 1158 hat die Stadt sich zu einer großen Metropole gewandelt, in der auch Zuwanderer aus aller Welt mit einem Anteil von 31 % an der Bevölkerung gerne leben. Bereits seit 2000 Jahre vor Christi Geburt können Ausgrabungen belegen, gab es die ersten Ansiedlungen auf dem Gebiet der heutigen Landeshauptstadt. Auch Kelten und Römer haben Spuren hinterlassen, die davon zeugen, dass es in der Region von München Zeiten, wo diese Völker auch hier siedelten.

Woher kommt der Name München?

Der Städtename München soll auf das Wort Mönch zurückgehen, wobei im Mittelalter Wortschöpfungen wie Munih oder Münech für den Mönch verwendet wurden. Heute ist München eine pulsierende Metropole, in der viele wichtige Unternehmen ihren Firmensitz haben. Natürlich ist hier eine Firma wie BMW zu nennen, aber auch Firmen wie Allianz SE, Siemens oder die Linde AG haben München zu ihrem festen Standort auserkoren. Dazu zog es die Filmindustrie in den Stadtteil Geiselgasteig und in Unterföhring ist die Münchner Fernsehindustrie angesiedelt. Ein besonderer Wirtschaftszweig in München sind die Printmedien, wobei über 250 Verlage hier ansässig sind und die Deutschen mit Literatur jeglicher Art versorgen.

Wer in die Landeshauptstadt München zieht, der muss sich auf sehr Lebenshaltungskosten und Mieten einstellen, aber er kann in dieser Stadt auch überdurchschnittlich viele Schulen für seine Kinder finden. Dazu überzeugt das Gesundheitswesen der Stadt, wobei allein 47 Krankenhäuser sich um die Notfallversorgung der Einwohner von München bemühen. Dazu kommen fast 4000 Ärzte und mehr als 1500 Zahnärzte, die sich um die Gesundheit der Patienten bemühen. Die Stadt München kann mit der Bahn, dem Flugzeug oder dem Bus erreicht werden und auch die Verkehrsmöglichkeiten innerhalb der Stadt sind mit Bus, Bahn oder dem Taxi als gut zu bezeichnen. Dazu sind täglich viele Bewohner der Stadt mit dem Rad unterwegs. Für die Sicherheit der Radler sorgt hierbei das gute Verkehrsnetz innerhalb der Stadt, dass dafür sorgt das Radfahrer sicher von A nach B kommen.

Die Landeshauptstadt München ist heute eine moderne deutsche Großstadt, die immer noch für viele Menschen den Reiz eines räumlichen Neustarts bietet. Hier zählen die vielen Vorteile, die eine Millionenstadt wie diese bieten kann, die einen Start in München erleichtern können.